Mittsommernachtstraum

„Ein Mittsommernachtstraum“ von William Shakespeare

Diese poetischste von allen Shakespeare-Komödien besticht durch Ihre Figurenvielfalt und eine unvergleichliche Mischung von Humor und gesellschaftlichem Engagement. „Alte Liebe rostet nicht?“ In Athen soll die Silberhochzeit des Herrscherpaares mit allem Pomp gefeiert werden, doch die Liebe steht auf dem Prüfstand – nicht nur beim Herrscherpaar Theseus und Hippolita, denn auch Athens Jungverliebte stehen vor großen Herausforderungen. In der Mittsommernacht verwandelt sich der verzauberte Wald von Athen zu einem Ort, der die Standfestigkeit der Liebenden auf eine harte Probe stellt. Ein Verwechslungsspiel von außerordentlicher Vielfalt und poetischer Leichtigkeit, das zwischen Traum und Wirklichkeit am Ende darauf wartet, entwirrt zu werden.